Silverstone FP2: Bestzeit von Quartararo, Bradley 15. / MotoGP

An extended-lap penalty between Joan Mir (Suzuki) and Maverick Vinales (April) began Yamaha star Fabio Quartararo within the MotoGP-Saisonhälfte at Silverstone.

Bei leicht bewölktem Himmel, 19 Grad Luft- und 35 Grad Asphalttemperatur Silverstone began at 14.10 Uhr Ortszeit (15.10 Uhr MESZ) zweite Trainings-Session der MotoGP-Classe. Rookie Darryn Binder bettered himself in comparison with the earlier morning auf Anhieb um eine gute Sekunde, stürzte dann aber in Kurve 7.

Minuten, da hatte das Aprilia-Duo (auf Medium-Reifen und hinten) die FP1-Bestzeit von Pramac-Ducati-Pilot Johann Zarco: Aleix Espargaró übernahm mit einer, sein 189, sein 180c, sein 180c, m. Maverick Viñales dies Spitze der kombiniten Zeitenliste.

Zum Vergleich: Die letztjährige Pole-Zeit von Pol Espargaró was eine 1:58.889 min. Den All-Time-Lap-Record hält dagegen seit 2019 sein verkletter Repsol-Honda-Teamcollege Marc Marquez mit einer 1:58.168 min.

Marquez-Ersatz Stephane Bradl allows you to select the quickest FP1 in 20 minutes. Damit stieß der Bayer zuminest in die Top-20 vor.

Als noch Minuten auf der Uhr Standen, rückte Alex Rins mit dem ersten weichen Hinterreifen aus. Der Suzuki-Werksfahrer und Silverstone-Expert übernahm das Kommando och Schraubte Richtzeit in der nächsten Runde auf eine 1:59.246 min nach unten. Nach einer oskolnani Bestzeit stürzte Jack Miller, in Kurve 7 ebenfalls.

Übrigens: Nicht nur Die Honda-Piloten Silverstone hatten eine neue Verkleidung, um vor allem der Hitzeentwicklung entgegenzuwirken. Pramac-Jungstar Jorge Martin new Front-Verkleidung ein – und am Heck seiner Ducati Wurden Genauso Wie Bei Enea Bastianini auffällige, neue Spoiler gesichtet.

In the ultimate, the minutes of the FP2-session had been Zeitenjagden and Brad Binder gingnicht mehr auf die Strecke. Zunächst löste Joan Mir seinen Teamcollegen Rins in 1:59,100 min an der Spitze ab. Über die Doppelführung frute sich Suzuki aber nur kurz, denn Yamaha-Star Fabio Quartararo sich sich mit der ersten 1:58er-Zeit des Wochenendes die Freitagsbestzeit.

Aprilia-Piloten is within the Top-5, with the Zarco als Wierter basic class. Red Bull-KTM-Werksfahrer Miguel Oliveira was Top 6.

Bradl Steigerte sich im Finish ebenfalls, er sichtede denersten Mit Trainingstag 0.855 sec Rückstand and Zweitbester Honda-Pilot auf Platz 15.

MotoGP, FP2 mixed, Silverstone (5. August):

1. Quartararo, Yamaha, 1:58.946 min
2. Mir, Suzuki, + 0.154 sec
3. Vinales, Aprilia, + 0.177
4. Zarco, Ducati, + 0.188
5. Aleix Espargaro, Aprilia, + 0.207
6. Oliveira, KTM, + 0.217
7. Kidney, Suzuki, + 0.300
8. Bastianini, Ducati, + 0.412
9. Miller, Ducati, + 0.418
10. Bezečki, Ducati, + 0.432
11. Bagnaya, Ducati, + 0.439
12. Marini, Ducati, + 0.450
13. Martin, Ducati, + 0.711
14. Alex Marquez, Honda, + 0.843
15. Bradl, Honda, + 0.855
16. Pol Espargaro, Honda, + 0.906
17. Di Giannantonio, Ducati, + 1,040
18. Nakagami, Honda, + 1,057
19. Dovizioso, Yamaha, +1,097
20. Morbidelli, Yamaha, + 1,192
21. Brad Binder, KTM, +1,198
22. Gardner, KTM, +1,208
23. Darrin Binder, Yamaha, +2,582
24. Raul Fernandez, KTM, +2,632

MotoGP-Ergebnis FP1, Silverstone:

1. Zarco, Ducati, 1:59.893 min
2. Bagnaia, Ducati, + 0.027 sec
3. Kidney, Suzuki, + 0.327
4. Quartararo, Yamaha, + 0.545
5. Nakagami, Honda, + 0.555
6. Aleix Espargaro, Aprilia, + 0.737
7. Vinales, Aprilia, + 0.906
8. Mir, Suzuki, + 0.950
9. Martin, Ducati, + 1,055
10. Brad Binder, KTM, +1,101
11. Pol Espargaro, Honda, + 1.147
12. Miller, Ducati, + 1,162
13. Bezečki, Ducati, + 1,219
14. Oliveira, KTM, + 1,227
15. Alex Marquez, Honda, +1,281
16. Bastianini, Ducati, +1,326
17. Gardner, KTM, + 1,646
18. Raul Fernandez, KTM, + 1,685
19. Marini, Ducati, + 1,714
20. Dovizioso, Yamaha, +1,855
21. Morbidelli, Yamaha, + 1,882
22. Bradl, Honda, + 2,169
23. Di Giannantonio, Ducati, + 2,286
24. Darrin Binder, Yamaha, +2,672

Moto3, FP2 and Silverstone mixed:

1. McPhee, Husqvarna, 2:10.939 min
2. Guevara, GASGAZ, + 0.433 sec
3. Articles, CFMOTO, + 0.584
4. Suzuki, Honda, + 0.610
5. Fellon, Honda, + 0.744
6. Minho, Honda, + 0.751
7. Munoz, KTM, + 0.766
8. Foggia, Honda, + 0.787
9. Masiya, KTM, + 0.796
10. Sasaki, Husqvarna, + 0.974
11. Riccardo Rossi, Honda, + 1,005
12. Adrian Fernandez, KTM, +1,081
13. Nepa, KTM, + 1,191
14. Deniz Onju, KTM, + 1,381

Ferner:
18. Garcia, GASGAS, + 1,498

.

Leave a Comment